Neues Buch von Gerhard Petzl: Wissenschaft trifft Schokoladenkunst

Österreichischer Chocolatier-Künstler veröffentlicht sein drittes Buch

Arne Homborg
(23.01.2020)

Der Österreicher Gerhard Petzl hat sein drittes Buch „Wissenschaft trifft Schokoladenkunst“ vorgestellt. Seit über 25 Jahren lebt der gelernte Bildhauer und Chocolatier für Schokolade und Schokoladenkunst. Unterwegs war und ist er auf der ganzen Welt für große Konzerne ebenso wie für private Kunden, das Fernsehen genauso wie für Akademien und Schulen. Ob als Pastry Chef, Produktentwickler, Berater oder Konzeptkünstler (fast) immer geht es bei Gerhard Petzl um Schokolade. Diese beherrscht er auch künstlerisch wie kein Zweiter und so liefert er selbst die Schokoladen-Kunst für sein neuestes Buch. Dabei macht er deutlich wie sehr seine Schokoladenarbeiten an realen Vorbildern aus der Natur orientiert sind und welche unendlichen Darstellungsmöglichkeiten Schokolade bietet.

Mit der im Buch gezeigten Schokoladenkunst bildet Petzl auf beeindruckende Weise Motive aus der Natur ab. Seiner Kunst stellt er das jeweilige „Original“ aus der Natur gegenüber und lässt diese von Wissenschaftler aus aller Welt erklären. Dabei konnte er rund um Themen wie Chemie, Akustik, Geometrie, Biologie und Geologie zahlreiche internationale Wissenschaftler für sein Werk gewinnen.
Beispielhaft sei die Mikroskop Aufnahme eines Schmetterlingseis genannt, die Petzl in beeindruckender Präzision in Schokolade umsetzt. Nicht weniger detailversessen ist seine „Romanesco Skulptur“ aus Weisser Schokolade.

Das Buch beschreibt Petzl selbst als Trilogiemix aus Lehrbuch, Kaffeehauslektüre und Fotoalbum. Und eben diese drei Funktionen ganz es, je nach Laune des Lesers, jederzeit erfüllen.

Das Buch ist direkt bei Gerhard Petzl erhältlich: https://www.gerhardpetzl.com/product-page/photo-book-science-meets-chocolate-art?lang=de