WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Streit um „Schwarzwald“ Schokolade am anderen Ende der Welt

Arne Homborg
(26.09.2013)
Der deutsche Schwarzwald (englisch: Black Forest) ist unter anderem durch die Schwarzwälder-Kirsch-Torte weltbekannt. Wie viele berühmte Dinge, wird auch der Schwarzwald gerne im Marketing verwendet. Das gilt natürlich auch für die Verkaufsförderung von von Schokolade. So gibt es zum Beispiel „Black Forest“ Schokolade in Nordamerika und der englische Schokoladenhersteller Cadbury vertreibt in Neuseeland eine Milchschokolade mit Früchten unter dem Markennamen „Black Forest“. Vor kurzem hat auch der Hersteller Whittaker's eine ähnliche Marke mit dem Namen „Berry Forest“ (deutsch: Beeren Wald) in Neuseeland angemeldet. Cadbury wirft Whittaker's deshalb vor, die Marke „Black Forest“ zu imitieren und deren Bekanntheit auszunutzen. Das englische Unternehmen versuchte deshalb die Markeneintragung zu verhindern. Das zuständige Markenamt hat allerdings entschieden, dass die Marke „Berry Forest“ ausreichend Unterscheidungskraft zu „Black Forest“ besitzt. Während Konsumenten mit „Black Forest“ die Schwarzwälder-Kirsch-Torte in Verbindung brächten, würden sie bei „Berry Forest“ an einen „Wald voller Beeren“ denken.