WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen
KEIN Versand vom 1. Juli bis zum 17. Juli

Tradition trifft Moderne: Traditionsunternehmen Sawade setzt auf Crowdinvesting

Arne Homborg
(30.08.2015)
Bereits seit 1880 produziert Sawade in Berlin Pralinen und Schokolade. Nach einer Schieflage übernahm 2013 das Unternehmerpaar Melanie und Benno Hübel das insolvente Unternehmen und begann mit der Sanierung. Jetzt sucht Sawade über die Crowdfunding Plattform Companisto nach Investoren. Insgesamt möchte der Pralinenhersteller bis zu 1 Millionen Euro einsammeln und bietet dafür eine Festverzinsung von 8 %. Gestartet ist die Aktion am 18. August bis jetzt haben sich bereits 311 Kleininvestoren gefunden und die Gesamtsumme von 284.550 € investiert. Bei der Anlage handelt es sich um ein Darlehen mit einer Laufzeit von 4 Jahren. Die Zinsen können sich Anleger auch in Schokolade auszahlen lassen, dann beträgt der Zins nicht nur 8 % sondern 12 % pro Jahr. Potenzielle Anleger sollten sich aber auch bewusst sein, dass des zum Totalverlust kommen kann. Sawade möchte mit dem zusätzlichen Kapital weiter stark Wachsen. Seit der Übernahme 2013 konnte der Umsatz um 30% auf 4 Millionen Euro gesteigert werden. Insgesamt 350 Fachhändler in Deutschland beliefert das Unternehmen heute, hat aber auch bereits mit dem Export nach China, Japan und Belgien begonnen. Um den Erfolg zu erreichen wurde das Sortiment gestrafft und der komplette Markenauftritt umgestaltet. Ziel von Sawade ist es, eine der führenden Pralinen-Manufakturen in Deutschland zu werden.

Weitere Informationen über das Crowdinvesting von Sawade: http://www.companisto.com/sawade