Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Choco Del Sol präsentiert erste Uganda Schokoladen

Bean to Bar Produzent von der Rochsburg stellt neues Partnerprojekt in Afrika vor

Arne Homborg
(16.08.2020)

Die kleine handwerkliche Schokoladenmanufaktur Choco Del Sol produziert erstmals Bean to Bar Schokoladen aus Uganda-Kakaobohnen. Die Choco Del Sol Gründer Peggy und Patrick Walter erzählen, wie es dazu kam, was das besondere an ihrem Kakao aus Uganda ist und was die beiden neuen Tafelschokoladen ausmacht.

How are u Muzungu? - Wie geht es Dir Fremnder?

Frauen arbeiten auf den Plantagen in Uganda für einen fairen Lohn. Foto: Choco Del SolWie geht es Dir Fremder? Diese freundliche Frage wurde uns im Januar 2020 immer wieder gestellt ... im Kakaoland Uganda. :)
Vor ca. einem Jahr lernten wir Jeff Steinberg kennen, den Founder von Latitude Trade Company, einem landwirtschaftlichen Entwicklungs- und Beschaffungsunternehmen, das in der Kakao-Wertschöpfungskette in Uganda tätig ist.
“Mit Integrität und Leidenschaft bauen wir transparente, faire Versorgungsketten auf, um die Kluft zwischen den ländlichen Bauern in Ostafrika und den Verbrauchern in der ganzen Welt zu überbrücken. Unsere Investitionen in die Entwicklung von Herkunftsländern und in kooperative Beziehungen spiegeln unsere völlig verrückte Besessenheit von Qualität wider. Dies, kombiniert mit einer tiefen Leidenschaft für nachhaltige Entwicklung, treibt uns an, handwerkliche Lebensmittelproduzenten mit einigen der einzigartigsten und beständigsten Geschmacksrichtungen auf dem Kontinent zu beliefern.
Unsere Mission ist es, die Einkommen nachhaltig zu steigern und die Risiken für landwirtschaftliche Haushalte in den Regionen, in denen wir tätig sind, zu verringern.”

Die neuen Choco Del Sol Schokoladen

Unsere Schokoladen, hergestellt aus den Kakaobohnen von Uganda:

Semuliki Forest 78

Für unsere ‘Semuliki Forest 78’ verwenden wir auserlesenen Kakao aus Bundibugyo, einer fruchtbaren Gegend im Westen Ugandas, wo ein Netzwerk von 1500 Kleinbauern am Fuße der Rwenzori Berge diesen komplexen Kakao neben Bananen anbaut. In unserer Manufaktur auf Schloss Rochsburg ergänzen wir die edle Ernte mit feinem Rohrohrzucker aus Belize und kreieren dadurch mit nur zwei Zutaten eine intensive, dunkle Schokolade, welche durch tiefe Aromen, leichter Säure und ihrer Nähe zur fruchtigen Banane besticht. Mit jedem Stück dieser genussvollen Schokolade tragen Sie dazu bei, das Einkommen der Kleinbauern in Uganda zu sichern.
Das Bild auf der Verpackung, gemalt von dem Limbacher Künstler Dirk Söllner, zeigt eine Kakaobäuerin bei der Ernte der reifen Früchte.

Der Künstler Dirk Söllner mit einem der beiden Motive für die Schokolade. Foto: Choco Del SolCoconut Milk

Für unsere ‘Coconut Milk’ verwenden wir auserlesenen Kakao aus Bundibugyo, einer fruchtbaren Gegend im Westen Ugandas, wo ein Netzwerk von 1500 Kleinbauern am Fuße der Rwenzori Berge diesen komplexen Kakao neben Bananen anbaut. In unserer Manufaktur auf Schloss Rochsburg kreieren wir dann mit feinsten Bio Zutaten diese zarte Milchschokolade. Die Intensität der Kakaoaromen in Verbindung mit der cremigen Kokosmilch schaffen ein einzigartiges Geschmackserlebnis, das wir nicht mehr missen wollen: abgerundet schokoladig, zart schmelzend und dazu rein-pflanzlich. Mit jedem Stück dieser genussvollen Schokolade tragen Sie dazu bei, das Einkommen der Kleinbauern in Uganda zu sichern.
Das Bild auf der Verpackung, gemalt von dem Limbacher Künstler Dirk Söllner, zeigt Kinder in einem Kakaodorf nahe Bundibugyo.

Die Bilder des Künstlers Dirk Söllner für die Verpackungen entstanden im Großformat und sollen später für einen guten Zweck veräußert werden.

Nun wünschen wir Euch viel Spaß bei der Verkostung.
Mit schokoladigen Grüßen
Patrick und Peggy

Direkt zur Bean to Bar Schokolade von Choco Del Sol

Alle Fotos: © Choco Del Sol

Die beiden Motive für die Schokoladenverpackung im Original:

Foto: Choco Del Sol