Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Halloren erweitert Schokoladenmuseum in Halle

Arne Homborg
(10.06.2007)
Halloren erweitert das Schokoladenmuseum in Halle. Rund 600.000 Euro werden in die Erweiterung der Ausstellungsfläche von derzeit 180 auf dann 750 Quadratmeter investiert. Dazu gehört auch die Einrichtung eines "Pralineum". In diesem großen gläsernen Raum können die Besucher direkt zusehen, wie Trüffel und Pralinen von Hand hergestellt werden.
Die gesamte Ausstellung soll zudem durch Einsatz von Multimediatechnik anschaulicher werden. Besucher sollen den Weg von der Kakaobohne per Film und Ton erleben können, als wären sie selbst dabei.
Während des Umbaus bleibt das Museum weitgehend geöffnet, lediglich in der Zeit vom 2.7. bis zum 6.8.2007 sind keine Besichtigungen möglich. Die Neueröffnung findet am 16. September 2007 mit einem Tag der offenen Tür statt (An diesem Tag: Eintritt frei).
2006 zählte das Museum nach eigenen Angaben mehr als 100.000 Besucher.