Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Kartellbehörde durchsucht belgische Süßwarenhersteller

Arne Homborg
(26.05.2008)
Nachdem Anfang des Jahres deutsche Süßwarenhersteller Besuch von den Kartellbehörden hatten, durchsuchten die belgischen Kollegen jetzt die Büros mehrerer Süßwarenhersteller in Belgien, darunter LU, Kraft Foods, Nestlé und Ferrero. Der Vorwurf lautet, es seien Preis- und weitere Marktabsprachen getroffen worden. Laut dem belgischen Wirtschaftsminister Vincent van Quickenborne war es die größte Durchsuchung ihrer Art in Belgien.
Bereits im letzten Jahr gab es aus gleichen Gründen Durchsuchungen in Kanada und erst Anfang des Jahres hatten Preiserhöhungen in Deutschland zu Kontrollen durch die Kartellbehörden geführt.