WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen
KEIN Versand vom 1. Juli bis zum 17. Juli

Leysieffer Sanierung erfolgreich

Osnabrücker Confiserie mit neuem Investor auf gutem Weg

Arne Homborg
(06.03.2020)

Die Osnabrücker Konditorei Leysieffer hat erfolgreich den Weg aus der Insolvenz gefunden. Gemeinsam mit einem US-Investor blickt man jetzt wieder positiv in die Zukunft. Rund 12 Monate dauerte die Sanierung in Eigenverwaltung. Während der Sanierung wurde die Zahl der Filialen in Deutschland von 16 auf 12 reduziert und rund 25 % der Belegschaft abgebaut. Mit den verbleibenden profitablen Filialen und rund 260 Mitarbeitern sieht sich die Geschäftsführung rund um Jan Leysieffer für die Zukunft gut aufgestellt. Jan Leysieffer wird auch weiterhin als geschäftsführender Minderheitsgesellschafter im Unternehmen bleiben und die Produktion sowie das Qualitätsmanagement leiten.

Das der Sanierungsplan jetzt auch von der Gläubigerversammlung dem zuständigen Gericht bestätigt wurde, dürfte an der hohen Quote von 65 % liegen. Der neue Investor „Deel & Winkler“ aus den USA überzeugte nicht nur mit seinem Geld und dem Konzept für die Restrukturierung, sondern bringt durch weitere Beteiligungen auch Synergien mit. So ist auch die Hanseatische Kaffee GmbH aus Bremen im Besitz des Investors. Diese Vertreibt unter dem Markennamen Leysieffer Kaffee, was für die Zukunft Vorteile im Vertrieb auch für die Osnabrücker Confiserie bringen dürfte.

Jan Leysieffer
Mit Jan Leysieffer bleibt die Gründerfamilie auch Zukunft in der Geschäftsführung und als Minderheitsgesellschafter dem Unternehmen verbunden.