WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Nestlé steigt mit Cailler in den Markt für personalisierte Schokoladen ein

Arne Homborg
(21.10.2011)
Wie der Schweizer Nestlé Konzern bekannt gibt, soll ab 2012 unter der Marke Cailler ein Angebot für individuelle Schokolade ins Internet gestellt werden. Das Angebot unter der Marke „Maison Cailler“ erlaubt es, wie bei den verschiedenen Mitbewerbern auch, sich seine eigene Schokolade mit verschiedenen Zutaten zu kreieren. Rund um das Projekt soll eine eigene Internet-Community entstehen. Die Produktion der personalisierten Schokoladen soll in der Nestlé Fabric in Broc erfolgen. Das Angebot wird zunächst nur in der Schweiz und in Lichtenstein zur Verfügung stehen.

Nestlé geht weiter als die Mitbewerber

Im Gegensatz zu anderen Anbietern, wird man bei Maison Cailler zunächst eine Schachtel mit fünf Schokoladenproben erhalten. Dazu gibt es eine Anleitung, die helfen soll den Geschmack des Kunden herauszufinden. Das Ergebnis der eigenen Verkostung kann der Kunde dann in einen Onlinefragebogen eingeben. Anhand der Einträge wählt Maison Cailler dann aus 12 verschiedenen Schokoladenrezepten die für den Kunden optimale Mischung aus.

Kühe und Kakaoplantage per Webcam

Damit die Kunden möglichst viel von der Schokoladenproduktion sehen können, wird es auf der Internetseite sogar Webcams der Kühe geben, die die Milch liefern, ebenso wie eine Webcam von der Kakaoplantage die den Kakao liefert.