Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Preiserhöhungen werden von Kartellbehörde geprüft

Arne Homborg
(11.02.2008)
Nachdem in den vergangen Wochen zahlreiche große Schokoladenhersteller in Deutschland ihre Preise erhöht haben, prüft nun die Kartellbehörde wegen dem Verdacht auf Preisabsprachen. Aufgrund des Kostendrucks, vor allem bei Rohstoffen und Energie, hatten mehrere Hersteller die Preise um durchschnittlich 10 bis 12 % erhöht. Bereits am letzten Donnerstag haben Beamte der Kartellbehörde Durchsuchungen bei mehreren großen Unternehmen durchgeführt, darunter Kraft Foods, Mars, Ritter und Nestlé. Sollte eine Preisabsprache nachgewiesen werden, drohen den Herstellern Geldbußen bis zu 10 % des Jahresumsatzes.