WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Schokoladen-Studie zur „Unstatistik des Monats“ gekrönt

Arne Homborg
(11.05.2012)
Das Rheinisch-Westfälische Wirtschaftsinstitut (RWI) bemängelt regelmäßig Statistiken und deren Interpretationen. Das jeweils auffallenste Ergebnis wird jeden Monat zur „Unstatistik des Monats“ gekrönt. „Sieger“ im Mai ist die jüngst veröffentlichte Studie aus San Diego (USA), laut der Schokolade nicht dick macht. Bei genauerem Hinsehen konnte aber eben dieser Zusammenhang mit der Studie nicht bewiesen werden. Die Studie konnte lediglich zeigen, dass viele Menschen trotz hohen Schokoladenkonsums dünn sind. Warum das so ist kann die Studie nicht erklären.