WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Starker Franken schwächt Schweizer Schokoladenindustrie

Arne Homborg
(01.05.2013)
Der starke Schweizer Franken hat 2012 zu einem Rückgang der Schweizer Schokoladenexporte geführt. Da die Schweizer einen großen Teil ihrer gesamten Produktion exportieren sank die Schokoladenproduktion um 2,2 % auf 172.376 Tonnen im Gesamtwert von rund 1,6 Milliarden CHF (-3,4%). Der Export sank 2012 sogar um 7,3% auf 760 Millionen Franken. Haupt Exportmärkte sind Deutschland (18,3%), Großbritannien (13,8%), Frankreich (9,2%) und Kanada (9%). Der Schokoladenabsatz in der Schweiz blieb durch Preiserhöhungen nach Wert stabil, aber das Volumen sank um 1,2%.