Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

10.000 Schokoladentafeln als Hilfe für Opfer von Menschenhandel

Arne Homborg
(05.09.2007)
Die Organisation Nadeschda (zu Deutsch: Hoffnung) bereit und unterstützt seit zehn Jahren Frauen die Opfer von Menschenhandel geworden sind. Zum 10. Geburtstag führt die Herforder Organisation die landesweite Aktion "Und die Hoffnung blüht auf" durch. Dazu gehört der Verkauf von 10.000 Tafeln Schokolade zugunsten von Nadeschda. Die Tafeln sind ab dem 6. September für 1,40 Euro erhältlich. Die Schokolade kommt von der Herforder Firma Weinrich deren Geschäftsführer Cord Gerhard Budde die Aktion sofort unterstützte. Die Tafeln der Marke Vivani überlässt Weinrich "unterhalb der Rohstoff-Kosten" um den guten Zweck zu unterstützen. Die Gestaltung der Verpackung übernahm die Bielefelder Künstlerin Annette Reiser-Krutmann, auf der Innenseite stellt sich die Frauenberatungsstelle vor.