Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Godiva schließt alle Geschäfte in Nordamerika

Corona Pandemie und verändertes Kaufverhalten führen zur Schließung von 128 Geschäften

Arne Homborg
(29.01.2021)

Der belgische Pralinen- und Schokoladenhersteller Godiva hat angekündigt, alle Geschäfte in Nordamerika zu schließen. Der Beschluss wird umgehend Umgesetzt und soll bis Ende März abgeschlossen sein. Betroffen sind 117 Geschäfte in den USA und 11 in Kanada. Als Grund nennt das Unternehmen die Corona Pandemie und das veränderte Kaufverhalten der Verbraucher. Zukünftig will man sich in Nordamerika auf den Vertrieb über den Lebensmittelhandel, Apotheken und den eigenen Onlineshop konzentrieren.

In Europa, dem mittleren Osten und in China sollen die Einzelhandelsgeschäfte von Godiva bestehen bleiben. In diesen Märkten ist das Format der Godiva Geschäfte erfolgreich und weiter Bestandteil der Unternehmensstrategie.