Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Kakao fördert Blutfluss ins Gehirn

Bessere Versorgung sorgt für bessere Sauerstoffversorgung und Leistungssteigerung

Arne Homborg
(22.12.2020)

Laut einer britischen Studie die in der November Ausgabe des Fachmagazins Scientific Reports veröffentlicht wurde, verbessert Kakao die kognitive Leistungsfähigkeit. Frühere Studien konnten bereits zeigen das Flavanole aus Kakao eine entzündungshemmende Wirkung haben und die Gesundheit der Blutgefässe verbessern und damit Herz-Kreislauf-Problemen vorbeugen können. Die neue Studie die von Catarina Rendeiro von der University of Birmingham geleitet wurde, zeigte nun das die Flavanole sich auch positiv auf die Versorgung des Gehirns und dessen Leistungsfähigkeit auswirken.

Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit durch bessere Sauerstoffversorgung

Die Doppelblind-Studie war eine Gemeinschaftsarbeit der University of Birmingham und der University of Illinois und sollte herausfinden, ob der positive Effekt von Flavanolen auf die Blutgefäße sich auch auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns auswirkt. Getestet wurde an gesunden Erwachsenen, die allesamt Nichtrauer sind. Mit 18 Studienteilnehmern war die Versuchsgruppe allerdings recht gering. Getestet wurde in zwei Durchgängen. In einem Durchgang erhielten die Teilnehmer einen Kakao mit hohem Anteil an Flavanolen, im anderen Durchgang einen stark verarbeiteten Kakao mit sehr niedrigem Flavanolgehalt. Die Versuche waren so angelegt, dass weder Teilnehmer noch Wissenschaftler während der Test wussten, welcher Kakao gerade verwendet wurde.

Zwei Stunden nach Einnahme des Kakaos mussten die Probanden Luft mit einem 5-prozentigen Kohlendioxidanteil einatmen. Das ist mehr als das 100-Fache des normalen Kohlendioxidanteils in der Luft von ca. 0,04 Prozent. Das ist ein in der Wissenschaft gängiger Test um Zustand und Funktionsfähigkeit der Blutgefäße im Gehirn zu überprüfen. Änderungen im Blutfluss des Gehirns werden dann mit Nahinfrarotspektroskopie beobachtet und die Sauerstoffversorgung im Gehirn gemessen. Alle Teilnehmer mussten zudem verschiedene Aufgaben bearbeiten um deren kognitiven Fähigkeiten beurteilen zu können.

Bei 14 von 18 Teilnehmern war die Sauerstoffversorgung des Gehirns nach der Einnahme des flavanolreichen Kakaos schneller und besser, als nach der Einnahme des flavanolarmen Kakaos. Die Sauerstoffversorgung war bei diesen Probanden dreimal höher und der Blutfluss um eine Minute schneller. Auch beim Lösen der Aufgaben waren diese Probanden im Vorteil. Zwar konnten bei einfachen Aufgaben keine zeitlichen Unterschiede festgestellt werden, aber bei komplizierten Aufgaben benötigten Probanden nach der Einnahme von flavanolreichen Kakao rund 11 Prozent weniger Zeit.

Keine Wirkung konnte bei 4 von 18 Teilnehmern festgestellt werden und zwar weder bei der Versorgung des Gehirns, noch beim Lösen der Aufgaben. Allerdings hatten diese Teilnehmer auch ohne Kakao bereits eine gute Sauerstoffversorgung und Reaktionsfähigkeit.

Zur Studie

Studie/Quelle:
Gratton, G., Weaver, S.R., Burley, C.V. et al. Dietary flavanols improve cerebral cortical oxygenation and cognition in healthy adults. Sci Rep 10, 19409 (2020). https://doi.org/10.1038/s41598-020-76160-9