WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen
KEIN Versand vom 1. Juli bis zum 17. Juli

Konditoren in Deutschland konnten den Umsatz 2018 leicht steigern

Arne Homborg
(23.05.2019)
Das Konditorenhandwerk in Deutschland konnte 2018 sowohl bei Umsatz, wie auch der Zahl der Betriebe und den Beschäftigten leicht zulegen. Insgesamt konnten die Konditoren im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,85 Milliarden Euro (ohne USt.) erzielen, ein Plus von 1,24 Prozent. Zum Wachstum trug vor allem der Caféumsatz bei, der um 1,8 Prozent zulegte. Der Ladenverkauf war, vor allem Aufgrund des heißen und langen Sommers nicht so erfolgreich und verzeichnete nur ein Plus von 0,78 Prozent. Die Zahl der Betriebe wuchs auf 3.184 (2017: 3.151) und die Zahl der Beschäftigten auf 70.049 (2017: 69.403). Damit verzeichnet die Branche seit fünf Jahren steigende Betriebs und Beschäftigungszahlen. Geprägt ist das Handwerk der Konditoren in Deutschland durch regionale und mittelständische Unternehmen, wobei vor allem eine hoher Anteil an Familienunternehmen auffällt. Üblich ist, das der Produktion direkt ein Ladengeschäft und ein Café angegliedert sind und es nur wenig Filialisierung gibt. Im Jahr 2018 trug der Verkauf im Laden mit 52 Prozent etwas mehr zum Umsatz bei, als die Cafés mit 48 Prozent. Weitere Informationen beim Deutschen Konditorenbund: www.konditoren.de