Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Mondelez International übernimmt HU Chocolate

Junges Startup für vegane und paleo Schokolade sieht Zukunft unter Konzerndach

Arne Homborg
(27.01.2021)

Der internationale Lebensmittelkonzern Mondelez schluckt das auf vegane, paleo Schokolade spezialisierte Unternehmen HU Chocolate. Der kleine Hersteller wurde 2012 in New York gegründet und hat sich auf die Herstellung von Schokoladen und Snacks für die Ernährungstrends „Vegan“ und „Paleo“ spezialisiert.

HU Chocolate Schokoladentafel "Cashew Butter mit Himbeere"Bereits im April 2019 hatte Mondelez International über das SnackFutures Innovation hub einen ersten kleinen Anteil an HU Chocolate übernommen. Die Gründer von HU die das Unternehmen auch leiten, erklärten seit dem ersten Investment ausgesprochen gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Mondelez gemacht zu haben. So sieht man im Verkauf an Mondelez die ideale Voraussetzung für weiteres starkes Wachstum. HU gehörte in den letzten Jahren zu den am schnellsten wachsenden Süßwarenmarken der USA und schaffte es innerhalb weniger Jahre in tausenden von Geschäften präsent zu sein und eine umfangreiche Fangemeinde aufzubauen. Inzwischen wird der gesamte Lebensmittelhandel in den USA beliefert.

Mondelez sichert sich mit HU Chocolate nicht nur eine stark wachsende Marke, sondern vor allem eine Marke die im Anspruch an Qualität, Produktion, Zusammensetzung der Produkte und mit der Ausrichtung auf minimale Zutatenlisten und minimale Verarbeitung deutlich über den durchschnittlichen Produkten von Mondelez liegt, wie Milka und Cadbury.

HU Chocolate soll zunächst selbstständig mit dem bisherigen Führungsteam weitergeführt werden. Auch die Produktion soll an den bisherigen Standorten verbleiben. Mondelez übernahm 100 Prozent der Anteile. Details über den Kaufpreis wurden nicht bekannt gegeben.