WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen
KEIN Versand vom 1. Juli bis zum 17. Juli

Die Internationale Süßwarenmesse ISM in Köln ist für viele Hersteller der Lieblingsort um neue Produkte vorzustellen. Die Neuheiten-Datenbank der ISM umfaßt auch dieses Jahr wieder mehr als 700 Produkte und dabei tragen nicht einmal alle Hersteller ihre neuen Produkte dort ein.

Die Neuheiten sind auch in diesem Jahr wieder ein Abbild aktueller Ernährungstrends. Im Mittelpunkt stehen Trends wie: Bio, vegan, vegetarisch, fett- oder zuckerreduziert, gluten- oder laktosefrei, Hallal und Koscher, sowie immer mehr Produkte mit extra viel Proteinen sind die Trends der ISM.

Neben den Ernährungstrends spielt auch fairer Handel eine zunehmende Rolle. Die Zahl der Aussteller die sich für „fair gehandelte Produkte“ registrieren ließ stieg auf 298 Unternehmen. Im Vorjahr waren es nur 254 Firmen. Gemessen an den insgesamt rund 1.750 Ausstellern aber immer noch eine Minderheit.

Eine kleine Auswahl an Neuheiten (Teil 1)

Bug2Bar Schokolade mit grünen AmeisenHier eine kleine Auswahl an auf der ISM vorgestellten neuen Produkten. Wir nehmen keinerlei Bewertung vor und die Auswahl umfasst lauter Schokoladenartikel unabhängig von der Qualität und dem Innovationsgrad der Produkte. Weitere Neuheiten stellen wir in den kommenden Tagen vor.

Insekten sind nicht nur bei Schokolade ein Trend und man findet auf der ISM einiges an kleinen Krabbel- und Fluggetier. Bei den Schokoladenprodukten bietet das belgische Unternehmen Fairy Chocolates eine Schokolade aus Vietnamkakao (73% Kakaoanteil) mit grünen Ameisen an. In Anspielung auf den "Bean to Bar"-Trend heißt die Tafel "Bug2Bar". Das Unternehmen war auch in der Vergangenheit schon erfolgreich mit Neuheiten auf der ISM vertreten, so fanden die CHO'CLAIR Riegel viel Beachtung und sind sehr erfolgreich. https://www.fairychocolates.be

Im Vergleich dazu kommen die neuen Tafeln von Villars aus der Schweiz geradezu altbacken daher. Obwohl man den neuen Bio- und Fairtrade-Schokoladentafeln damit unrecht tut, denn auch hier werden trendige Zutaten wie Quinoa und Chia verwendt, aber auch Kokosnuss, Kürbiskerne und Kakaonibs finden ihren Weg in die Dunklen- und Milchschokoladen. https://www.villars.com

Neue Bio- und Fairtrade-Schokoladen von Villars

Auf Quinoa und Kokosnuss trifft man auch bei der Neuheit von Chocmod aus Frankreich. Das Unternehmen stellt mit Truffettes de France drei Sorten Dragees vor. In einer Hülle aus Schokolade befindet sich eine weiche Trüffelfüllung mit knusprigem Quinoa. Die Dragees gibt es in den Sorten Kokosnuss, Haselnuss und Cranberries. https://www.chocmod.com

Neue knusprig-weiche Dragees von Chocmod.

Aus Deutschland kommt die neue "OH WOW!" Tafelschokolade. Hergestellt wird sie von WAWI-Euro und besteht aus 15 unterschiedlich großen und unterschiedlich geformten Stücken. Davon sind 9 gefüllt und 6 ungefüllt. Zudem hat jedes Stück eine individuelle Aufschrift. Die OH WOW! Tafelschokolade gibt es in sechs Sorten: Wild Berry Yoghurt, Crazy Caramel, Crunchy Coffee, Dark Nougat, Salty Hazelnut und Caramel Peanut.

OH WOW! Tafelschokolade von WAWI-Euro

Ebenfalls von WAWI-Euro kommt eine neue Trinkschokolade auf den Markt. Die „Melting Snowman“ Trinkschokolade ist wie der Name vermuten lässt, ein Schneemann aus weißer Schokolade den man in heißer Milch schmelzen lässt. Dabei gibt der Schneemann noch seine Füllung aus Schoko-Chips und weichen Mini-Marshmallows frei. https://www.wawi.com
Neue Schneemann-Trinkschokolade von WAWI-Euro

Neue Dragees von Boool aus Frankreich.Nochmal ein Franzose und nochmal Dragees. Bei Boool Chocolat impertinent gibt es verschiedene neue Schokoladenkugeln mit knusprigen Füllungen aus Müsli, mit Pralinenfüllungen und mit Erdnüssen. Aber auch salzig-süße Mischungen bietet das Unternehmen aus dem Elsass an. http://www.boool.fr